Der Vesuv - einer der bekanntesten Vulkane der Welt

(af, sj20/21, Schindellegi)

Der Vesuv besteht aus phonolitischem Tephrit. Ungefähr 61 n. Chr. hat der Vesuv seine ersten Anzeichen von sich gegeben. Und ungefähr 79 n. Chr. war der erste Ausbruch vom Vesuv. Das Gestein ist circa 25'000 Jahre alt. Der Vulkan ist nebenbei nicht inaktiv sondern er ist ein aktiver Vulkan der eine 25 Meter dicke Kruste hat. Der Vesuv steht am Golf von Neapel (Italien). Seine letzte Eruption (Anzeichen) war im März 1944. seine Höhe beträgt 1281 Meter. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Vesuv noch so viel heisses Magma in sich hat, sodass man nochmals ganz Pompeji in Schutt und Asche legen könnte. Aber der Vesuv zeigt im Moment keine Anzeichen von sich. Man kann übrigens auch auf den Vesuv gehen. Das kann man seit einem halben Jahr wieder. Es gab mal eine Zeit, da haben Brandstifter um den ganzen Vulkan Büsche, Bäume und andere Pflanzen angezündet. Mittlerweile ist alles wieder in Ordnung. Es gibt sogar eine eigene Sicherheitstruppe für den Vesuv.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0