Interwiev mit Herr Meier, Besitzer Bouncelab Rüti

BOUNCE LAB Rüti © ls
BOUNCE LAB Rüti © ls

(ls, sj 20/21, Schindellegi)

In Rüti gibt es eine Trampolin-Halle. Dort sind ganz viele verschiedene Tramopline und andere Sportaktivitäten vorhanden. Da ich dort sehr gerne hinfahre, habe ich mir überlegt ein Interview mit Herrn Meier, dem Besitzer, durchzuführen.

Vielleicht macht es Euch neugierig und ihr fahrt demnächst auch mal dort hin?

 

Sehr geehrter Herr Meier, wie lange arbeiten Sie schon im Bouncelab?

Seid dem es das Bouncelab gibt. Jetzt 4 Jahre.

Wie viele Angestellte gibt es insgesamt?

Es sind etwa fünf in Ruti und 10 in Belp.

 

BOUNCE LAB Rüti © ls
BOUNCE LAB Rüti © ls

Was ist Ihr Job genau?

Ich bin der Chef und mache alles, sowie Steuern, Löhne zahlen, den Kindern helfen ein Trick zu machen und Spass haben.

Macht ihnen der Job Spass?

Ja, sonst würde ich ihn nicht machen.

Was war das interessanteste Erlebnis, dass Sie je hatten?

Der Bau war das Interessanteste, danach die Kinder glücklich zu sehen.

Wie oft kommt es vor, dass Kinder sich verletzten?

Zum Glück sehr, sehr, sehr selten, aber wenn es passiert, dann öfter bei Erwachsenen und nicht bei Kindern.

 

BOUNCE LAB Rüti © ls
BOUNCE LAB Rüti © ls

Wieviele Personen dürfen in das Bouncelab?

Es dürfen 100 Personen rein.

Welche Corona Schutzmassnahmen haben sie?

1 Meter Abstand und Erwachsene und Jugendliche ab 16 müssen eine Maske tragen.

Jetzt zum Abschluss mal keine Frage, sondern ein Anliegen: Wir fänden es cool, wenn sie auf der anderen Seite des Sees auch ein Bouncelab eröffnen könnten. Wir wohnen dort und möchten nicht immer so weit fahren.

Ich werde oft gefragt, ob es mehr Bouncelabs in der Schweiz geben wird, aber leider haben wir nicht genug Hallen, die nicht zu teuer sind, um mehr zu eröffnen, aber wenn, wir würden sofort eine Neue eröffnen.

 

Vielen Dank für Ihre Zeit Herr Meier und das interessante Interview.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0