Treber-Kokos-Kekse

(fk, Feusisberg, sj 20/21)

Treber-Kokos-Kekse

Biertreber ist ein Abfallprodukt aus der Bierherstellung. Im Mittelalter backte man Treberbrot. Grosse Brauereien bringen den Treber den Bauern. Die Bauern verfüttern den Treber ihren Tieren. Aus kleineren Mengen wird heute noch Brot, Müesli oder Süssgebäck gemacht.

Unten ein Rezept, dass ich selber ausprobiert habe.

Zutaten für zwei Bleche:

500g Biertreber

100g Kokosöl

100g neutrales Pflanzenöl 150g Rohzucker

250g helles Mehl

2 TL Backpulver

Optional: Prise Salz,Zimt...

Zubereitung: Den Ofen auf ca. 180 Grad Umluft vorheizen. Alle Zutaten mit einer Küchenmaschine zu einem Teig kneten. Backblech mit Backpapier auslegen. Tischtennisball grosse Häufchen machen. Dann in den Backofen. Nach ungefähr einer halben Stunde hat man weichere Cookies. Richtig knusprig sind sie dann nach einer Stunde im Backofen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dario (Freitag, 09 April 2021 07:14)

    Ich finde die Kekse lecker. Nur der Nachgeschmack ist etwas eklig.