Dodge - das Auto mit Muskeln

Oldtimer Dodge aus den Anfängen
Oldtimer Dodge aus den Anfängen

(bb)

Dodge ist eine sehr berühmte Automarke die fast jeder kennt. Doch viele kennen die spannende Geschichte über die Muscle Cars nicht. 

 

Vom Fahrrad zum Automobil

Dodge, so hiess früher die Maschinen- und Fahrradfabrik der beiden Brüder John Francis Dodge und  Horace Elgin Dodge. Im Jahre 1901 zogen die beide Brüder mir der Firma in die Stadt Detroit (USA). Ihre produzierten Kugellager brauchten die jungen Automobilfertigungen dringend.

 

Zusammenschluss mit einem Autogiganten

1902 kamen die beiden Brüder mit dem Gründer von der Autofirma Ford zusammen (Henry Ford). Die beiden Marken unterstützten sich gegenseitig und produzierten füreinander Teile. 1914 produzierte die umbenannte Marke «Dodge Brothers Motor Vehicle Company» ihre ersten Modelle.

 

Wechsel der Besitzer

1925 verkaufen die Brüder Dodge für 146 Mio. US-Dollar. Das sind umgerechnet in jetziger Zeit 2'282'330'400$. 11 Jahre danach wurde Dodge nochmal verkauft. Viele Verhandlungs- und Verkaufsjahren später merkte man, das es in den paar Jahrzehnten grosse Unterschiede gab. Die Logos, die Motore usw. Diese Muscle Cars sind sehr berühmt, weil sie viel PS haben. Das gibt ihnen ja auch den Spitznamen. Sie sind dafür ziemlich laut, was aber bei den Fans noch immer sehr gut ankommt. 

 

Umweltbewusstsein auch bei Dodge

Das neuste Model von Dodge ist nicht mehr so laut und "dreckig", denn dies ist elektrisch.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0