Wendy Holdener - die wohl berühmteste Skifahrerin der Region

Foto: Symbolbild Skirennen
Foto: Symbolbild Skirennen

(sk, sj20/21, Schindellegi)

 

Erfolgreicher Werdegang

Die heute 27-jährige Skirennfahrerin Wendy Holdener ist mit 2,5 Jahren das erste Mal auf die Skier gestanden. Kurze Zeit später war ihr klar, dass sie Skirennfahrerin werden wollte. Sie wollte auch ins Fernsehen kommen, wie ihre Idole. Aber es stellte sich heraus, dass es ein langer Weg zum bewältigen ist, wenn man in den Weltcup will. 

Man muss sich zuerst einen Skiclub aussuchen. Sie wählte den Skiclub Drusberg-Unteriberg. Sie kämpfte sich durch die Trainingstage und es lohnte sich: Sie wurde im RLZ (Regionales Leistungszentrum) aufgenommen. Da wurde es dann noch härter, es gab härtere Konditionstrainings und längere Trainingstage. Danach kam sie ins NLZ Mitte (Nationales Leistungszentrum Mitte) Mitte bedeutet einfach, dass es in der Mitte der Schweiz liegt (Zentralschweiz). Zum Schluss kam sie dann ins verdiente Swiss Ski Kader und damit in den Weltcup. Mit 17 Jahren durfte sie ihr erstes Weltcuprennen bestreiten, und in ihrem 19. Lebensjahr hat sie es sogar auf das Weltcuppodest geschafft zu fahren.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Hoch-Ybrig - ein Ort mit vielen Möglichkeiten

Bild: Sternenlift im Hoch-Ybrig © jt
Bild: Sternenlift im Hoch-Ybrig © jt

(jt, sj20/21, Schindellegi)

 

Das Hoch-Ybrig hat 6 Skilifte:

  • Sternen
  • Hessisbohl
  • Fuederregg
  • Spirstock
  • Laucherenstöckli
  • Laucheren

Der längste Lift ist die Laucheren mit 2'174 Meter Länge. Vom Hoch-Ybrig hat man eine gute Aussicht. Im Hoch-Ybrig hat es auch einen Schanzenpark, der zur Zeit leider wegen Corona geschlossen ist, wie auch die Skicross Piste.

 

Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich. Wegen den strengen Regeln der Pandemie ist in allen Restaurants nur noch Take-Away erlaubt.  

mehr lesen 0 Kommentare

Karriere des FCZ-Torwarts

Bild: Selfie mit Yanick Brecher
Bild: Selfie mit Yanick Brecher

(af & jw, sj20/21, Schindellegi)

  

Sehr geehrter Herr Brecher, wie haben Sie ihre Freude zum Torwart bekommen?

Zuerst war ich Feldspieler. Damals war ich Mittelverteidiger, dann Innenverteidiger und irgendwann in den E-Junioren hat sich unser Torwart verletzt und ist lange ausgefallen. Wir haben uns dann ein paar Spiele abgewechselt. Einmal war ich im Tor, dann wieder auf dem Feld und so ging es weiter. Erst als ich mit 13 Jahren nach Zürich ging, war ich nur noch im Tor, weil ich daran so Spass hatte.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eisbahn Erlenmoos

(ls, SJ20/21; Schindellegi)

 

Seit dem 7. November ist der Eispark in Wollerau wieder geöffnet. Ich hatte mit meinen Freunden letzten Mittwoch einen riesen Spass dort. Man kann eine Saisonkarte für Erwachsene für 70 Franken kaufen, für Kinder kostet sie nur 50 Franken. Wer nur einmal fahren möchte, kann einen Einzeleintritt kaufen. Kinder bezahlen 5 Franken, Erwachsene 7 Franken. Eine Familien-Saisonkarte kostet 200 Franken.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Feusisgarten

Foto: ©jw, Restaurant Feusisgarten
Foto: ©jw, Restaurant Feusisgarten

(jw, sj20/21, Schindellegi)

Der Feusisgarten ist seit einiger Zeit auch als italienisches Restaurant La Vista bekannt.

Allerdings soll das Gebäude in ein paar Jahren abgerissen werden. Private Wohnungen würden stattdessen gebaut werden. Da haben viele etwas dagegen und wehren sich jetzt schon. Die Gruppe Pro Feusisgarten zum Beispiel.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Porschezentrum Feusisberg

(mi - sj19/20) Liebe Leserinnen und Leser

Ich möchte Euch das Porschezentrum Feusisberg vorstellen. 

Porsche ist eine der beliebtesten Automarken. Ganz viele Leute würden gerne einen Porsche fahren.

mehr lesen 6 Kommentare